Freitag, 25 Rabi' al-awwal 1441 | 22/11/2019
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Großbritanien

H.  26 Rabi' I 1440 No: 1440 AH/05
M.  Dienstag, 04 Dezember 2018

 Presseverlautbarung

Nein Herr Javid, die wahren Terror-Sympathisanten sind jene, die die „Prevent“-Strategie unterstützen!

Der britische Innenminister Sajid Javid besitzt die Dreistheit zu behaupten, es würde sich bei jenen Leuten, die seiner gescheiterten „Prevent“-Politik widersprechen, um Extremisten handeln. Javid möchte mit seinen unverantwortlichen Aussagen die Menschen in die Enge treiben um sie zu einer Entscheidung zu zwingen: entweder man bekennt sich uneingeschränkt zum Säkularismus oder man ist ein Extremist. Bei „Prevent“ handelt es sich um eine repressive Politik, die unter dem Deckmantel der Gewaltprävention eine Debatte über die säkularen Werte verhindern soll. Tatsächlich zielt Prevent auf grundlegende muslimische Ideen ab, welche die gegenwärtige säkulare Weltordnung herausfordern.

In Wahrheit sind Innenminister Sajid Javid und seine säkulare Gefolgschaft die wahren Unterstützer von Extremismus und Terrorismus in der heutigen Welt.

Vor diesem Hintergrund müssen bei der Debatte um Gewalthandlungen die folgenden entscheidenden Fragen geklärt werden:

Wer radikalisiert die Kinder, die muslimische Schüler mobben, wenn nicht die britische Regierung und ihre Medien-Lakaien?

Wer radikalisiert die Minister - wie beispielsweise Herrn Javid -, die Truppen nach Libyen, Afghanistan, Syrien und in den Irak schicken, um die Menschen vor Ort zu bombardieren und terrorisieren?

Wer radikalisiert die Minister und Geschäftsleute, die mit Waffenlieferungen den blutigen Konflikt im Jemen aufrecht halten?

Wer radikalisiert die Angestellten des Innen- und Außenministeriums und Geschäftsleute, die gewaltbereite Gruppen finanzieren und lenken, welche die meisten Terroranschläge verüben?

Wer radikalisiert die BBC-Journalisten, die den ǧihād mit Absicht als vermeintliche Gewalt gegen Zivilisten darstellen?

Wer hat die Minister und die Angestellten des Außenministeriums radikalisiert, die in der muslimischen Welt Regime errichten und unterstützen, die tagtäglich die eigene Bevölkerung unterdrücken und verfolgen. Es gibt Millionen von Opfer wie Jamal Kashoggi. Wer bitte hat diese kolonialen Vasallenherrscher radikalisiert und abgerichtet, damit sie die schmutzige Arbeit des Westens verrichten?

Die muslimische Umma ist über jeden Terror-Vorwurf weit erhaben. Angesichts der gewaltsamen Unterdrückung, die wir tagtäglich aufgrund der herrschenden säkularen Weltordnung erfahren, ist die Umma von beachtlicher Selbstbeherrschung und Menschlichkeit geprägt.

Die säkulare Weltordnung hat die Menschheit innerhalb eines Jahrhunderts an den Rand des Abgrunds geführt und sie auf beispiellose Art und Weise mit schrecklichem Unheil überzogen.

Es sprach der Gesandte Allahs (s) in einem von al-Buḫārī tradierten Bericht:
«إِنَّ مِمَّا أَدْرَكَ النَّاسُ مِنْ كَلَامِ النُّبُوَّةِ إِذَا لَمْ تَسْتَحْيِ فَاصْنَعْ مَا شِئْتَ»
„Was die Menschen noch von der Sprache des Prophetentums haben, ist: ‚Wenn du dich nicht schämst, so tue, was du willst!‘“
 
Yaḥyā Nisbet
Medienvertreter von Hizb-ut-Tahrir / Großbritannien
المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Großbritanien
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
تلفون: +44 (0) 7074 192400
www.hizb.org.uk; www.hizb-ut-tahrir.org; www.hizb-ut-tahrir.info
E-Mail: media@hizb-ut-tahrir.info; press@hizb.org.uk

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder