Dienstag, 02 Ramadan 1442 | 13/04/2021
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Das zentrale Medienbüro

H.  29 Rajab 1442 No: 1442AH/026
M.  Samstag, 13 März 2021

Presseverlautbarung

Der Abschluss der Kampagne mit dem Titel: „Anlässlich des hundertjährigen Jahrestages der Zerstörung des Kalifats ... Ihr Muslime! Errichtet es wieder!“

(Übersetzt)

Anlässlich des hundertjährigen Jahrestages der Zerstörung des Kalifats startete das Zentrale Medienbüo von Hizb-ut-Tahrir unter der Leitung amīr von Hizb-ut-Tahrir, des ehrenwerten Gelehrten ʿAṭāʾ ibn Ḫalīl Abū ar-Rašta, eine globale Kampagne. Diese Kampagne werden wir - mit der Unterstützung Allahs (t) - am heutigen Tage beenden.

Mit Beginn der Kampagne fand eine Reihe von Aktivitäten in mehreren Ländern überall auf der Welt statt. Da die meisten Länder, in denen wir Aktivitäten planten, noch immer von der Coronapandemie betroffen sind, wurden die Aktivitäten überall unter Berücksichtigung von Vorsichtsmaßnahmen (die öffentliche Sicherheit betreffend) durchgeführt. Es wurden Mahnwachen, Seminare und Vorträge abgehalten. Einige Vorträge wurden in Form von Videoaufzeichnungen veröffentlicht. Außerdem gab es Interviews, die live übertragen wurden. Es wurde eine Vielzahl von Artikeln und Presseverlautbarungen veröffentlicht. Diese wurden auf verschiedenen Internetseiten geteilt und von Medienanstalten ausgestrahlt.

Die zuvor erwähnten Vorträge und Mahnwachen wurden vor den historischen Wahrzeichen des Kalifats in den islamischen Ländern abgehalten. Auf diese Weise sollte die Bedeutsamkeit des Jahrestages der Zerstörung des Kalifats, die Sehnsucht der Muslime nach der Wiedererrichtung des Kalifats und ihr Eifer im Streben danach zum Ausdruck gebracht werden. Die Zerstreutheit der Muslime rührt von der Abwesenheit des Kalifats her. Mit der Wiedererrichtung des Kalifats würde diese Zerstreutheit enden. Ebenso würden die spalterischen Ideen, die der ungläubige Kolonialist an die Söhne der islamischen Umma herangetragen hat, beseitigt. Das Kalifat, zu dem wir aufrufen, wird den einstigen Ruhm der islamischen Umma wiederherstellen, die islamische Gesetzgebung über die Muslime anwenden, die Angelegenheiten der Muslime auf die beste Art und Weise betreuen und die vereinten Angriffe der Feinde des Islam und der Muslime  auf uns stoppen. Es wird das Banner des tauḥīd emporheben, so wie es der Gesandte Allahs (s) am Tag der Errichtung des ersten Islamischen Staates in Medina tat. Dieser Staat ließ die Muslime über die Perser und Römer, die damals die Welt beherrschten, obsiegen. Er trug die Botschaft des Islam in die Welt. Die Muslime sind wahrlich die beste Gemeinschaft, die für die Menschen hervorgebracht wurde.

Die Kampagne gipfelte in einer wichtigen Rede des amīr von Hizb-ut-Tahrir, möge Allah ihn beschützen, die er an die islamische Umma richtete. Er erinnerte die islamische Umma an die gewaltige Verpflichtung, die den Muslimen aufgetragen wurde: die Pflicht zur Wiedererrichtung des Kalifats. Er legte die islamrechtlichen Beweise, die dieser Verpflichtung zugrunde liegen, dar, und zeigte außerdem auf, warum diese Angelegenheit für die islamische Umma und auch für die Nichtmuslime von enormer Wichtigkeit ist.

Die Vorträge, Konferenzen und Mahnwachen, die abgehalten wurden, und auch die Flugblätter, die verteilt wurden, enthielten Aufrufe und Einladungen. Diese sind direkt an die islamische Umma und ihre Armeen gerichtet, mit dem Ziel, jenen Ruhm wiederherzustellen, der den Muslimen damals, zur Zeit des Kalifats, zuteilwurde. Dieser Ruhm ist das Ergebnis aus der korrekten Anwendung der Scharia. Hizb-ut-Tahrir hat den Weg zur Wiederherstellung des Ruhmes der islamischen Umma und dieses gewaltigen Segens, des Kalifats, aufgezeigt. Die Partei setzt sich gemeinsam mit der islamischen Umma noch immer dafür ein, der Abhängigkeit der Muslime von den von Menschenhand geschaffenen Systemen des Unglaubens, die ihnen vom ungläubigen Westen aufgezwungen wurden, ein Ende zu setzen.

So richten auch wir, vom Zentralen Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir, unseren aufrichtigen Appell an jeden, der sich selbst als treuen Beschützer des Islam betrachtet, und an jeden, der im medialen Bereich tätig ist, sich für die Verbreitung unserer Bemühungen einzusetzen. Außerdem rufen wir euch alle dazu auf, den Aufruf zur Wiederaufnahme der islamischen Lebensweise durch die Wiedererrichtung des Kalifats gemäß dem Plan des Prophetentums zu unterstützen, und damit einhergehend zur Wiederherstellung des Ruhmes und der Ehre der Muslime beizutragen.

#أقيموا_الخلافة
#ReturnTheKhilafah
#YenidenHilafet
#خلافت_کو_قائم_کرو
 
Dipl.-Ing. Salah Eddine Adada
Leiter des Zentralen Medienbüros
von Hizb-ut-Tahrir
المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Das zentrale Medienbüro
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
Al-Mazraa P.O. Box. 14-5010 Beirut-Libanon
تلفون: +961 71 72 4043
www.hizb-ut-tahrir.info
فاكس: +961 13 07 594
E-Mail: media@hizb-ut-tahrir.info

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder