Sunday, 02 Ramadan 1438 | 28/05/2017
Time now: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
Wo sind die mutigen Männer der muslimischen Armeen, die sagen: „Bei Allah! Keiner terrorisiert muslimische Kinder, während wir am Leben sind!“?

بسم الله الرحمن الرحيم

Pressemitteilung

Wo sind die mutigen Männer der muslimischen Armeen, die sagen: „Bei Allah! Keiner terrorisiert muslimische Kinder, während wir am Leben sind!“?

(Übersetzt)

Zu Beginn der Militäroperation in Mosul am Montag, den 17.10.2016, haben Menschenrechtsgruppen, humanitäre Organisationen und Gremien vor einer drohenden menschlichen Katastrophe in der Stadt gewarnt sowie vor einem Blutbad an Zivilisten und ihrer Verwendung als zivile Schutzschilder.

Laut Save the Children sind mehr als eine halbe Million Kinder in Mossul in Lebensgefahr. Die Vereinten Nationen warnen ihrerseits davor, dass 1,5 Millionen Menschen in der Stadt in Gefahr sind, fast die Hälfte davon Kinder. Samina Gul, die Regionalleiterin von War Child, erklärte: „Die Jungen und Mädchen, die wir betreuen, sind mit diversen Problemen konfrontiert, wie psychische Langzeittraumata, sexueller Missbrauch, Zwangsrekrutierungen und Unterbrechung der Schulbildung. War Child wird sich mit Tausenden von Kindern beschäftigen müssen, die vor den Gefechten in Mossul flüchten. Deshalb ist es für die internationale Gemeinschaft wichtig, die nötigen Unterstützungen zu gewährleisten, damit diese Kinder kein Schaden trifft.“

Ein Krieg nach dem anderen; aufeinanderfolgende Massaker; das Blutvergießen häuft sich in islamischen Ländern! Es überzieht ganze Städte und Dörfer! Nach dem Jemen, nach Falluja, Aleppo und anderen Gebieten wird jetzt die Bevölkerung Mosuls getötet und vertrieben. Häuser werden zerstört und ihre Bewohner darunter begraben. Kinder fallen den Hegemonialbestrebungen Amerikas und seinen kolonialen Interessen zum Opfer. Die USA bringen ihre Luftwaffe zum Einsatz und instrumentalisieren ihre Agenten, um ihre Interessen unter dem fadenscheinigen Vorwand der IS-Beseitigung durchzusetzen. Für jeden Menschen mit Sehkraft ist es kein Geheimnis, dass die USA sich weder um das Blut von Unschuldigen in Mosul noch um das in anderen muslimischen Gebieten scheren. Sie bemühen sich keineswegs, das Leid der Bevölkerung und ihre Unterdrückung, denen sie seit der Eroberung der Stadt durch den IS vor zwei Jahren ausgesetzt ist, zu beenden. Die USA sind nur am Erreichen ihrer eigenen Ziele interessiert, insbesondere, da gerade die Präsidentschaftswahlen vor der Tür stehen und der US-Präsident samt seiner Partei auf der Suche nach einem Erfolg ist, nachdem er in Syrien bis jetzt nichts zustande gebracht hat. Darüber hinaus führen die USA ihr Bestreben fort, um den fatalen Plan der Teilung des Iraks auf konfessioneller Basis umzusetzen.

Die Muslime in Mosul sind auch den bewaffneten Organisationen und sektiererischen Milizen, die vom Westen gesteuert bzw. instrumentalisiert werden, zum Opfer gefallen. So berichten Medien von Massakern an Zivilisten, die durch den IS verübt wurden, und über die Einschüchterung der Bevölkerung und ihrer Verwendung als menschliche Schutzschilder. Die Pressesprecherin des UN-Büros für Menschenrechte erklärte am Freitag, den 21.10.2016: „IS-Kämpfer verschleppten 550 Familien aus den umliegenden Dörfern der irakischen Stadt Mosul und platzierten sie an der Stadtgrenze in der Nähe ihrer Stellungen, vermutlich um sie als menschliche Schutzschilder zu verwenden.“ (Sky News Arabia) Auf der anderen Seite zeigten Videoaufzeichnungen, wie schiitische Milizen und irakische Soldaten Kinder aus Mosul während eines Verhörs massiv folterten und schlugen.

Es ist schon seltsam, dass der Terror von Organisationen zu sehen ist, während der Terror der USA und Russlands nicht gezeigt wird. Ist das, was die USA im Irak seit 2003 begangen haben, und ihre Massaker in Afghanistan, Vietnam, Syrien und anderen Gebieten etwa kein Terror? Ist das, was sie gerade für Mosul vorbereiten, nicht als Terror zu bezeichnen? Ist das brutale russische Bombardement in Syrien - insbesondere in Aleppo, und zwar mit Zustimmung der USA – auch kein Terrorismus? Der Terror wird dort sogar übertroffen!

Ihr muslimischen Armeen!

(In Anlehnung an den Koran:) Beinahe fällt die Erde auseinander, der Himmel scheint zu zerbrechen und die Berge drohen einzustürzen vor dem Entsetzen, das eure Geschwister in Syrien und im Irak erfasst hat. Warum wacht ihr nicht auf? Muslime werden vor euren Augen und mit eurem Wissen getötet - trotzdem rührt ihr keinen Finger! Folgt ihr den Befehlen eurer kriminellen Führer und beteiligt euch so an der Ermordung eurer Geschwister? Setzt ihr die US-Pläne um und erwidert den Ruf eures Herrn nicht? Der Erhabene sagt:

﴿وَإِنِ اسْتَنصَرُوكُمْ فِي الدِّينِ فَعَلَيْكُمُ النَّصْرُ﴾

Doch wenn sie euch um des Glaubens willen um Hilfe bitten, so ist der Beistand eure Pflicht. [8:72]

Wo sind die mutigen Männer, die rufen: „Bei Allah! Niemand terrorisiert muslimische Kinder, während wir am Leben sind!“? Besser ist es für euch, wenn ihr euch aufmacht und euren wehrlosen Brüdern und Schwestern zu Hilfe eilt und die Throne der Tyrannen umstürzt, die euch zu einem bloßen Werkzeug zur Durchführung der US-Pläne machten. Auf deren Ruinen sollt ihr das zweite Rechtgeleitete Kalifat nach dem Plan des Prophetentums errichten und so die erhabene Würde im Dies- und Jenseits erlangen.

﴿مَا لَكُمْ لَا تُقَاتِلُونَ فِي سَبِيلِ اللَّـهِ وَالْمُسْتَضْعَفِينَ مِنَ الرِّجَالِ وَالنِّسَاءِ وَالْوِلْدَانِ الَّذِينَ يَقُولُونَ رَبَّنَا أَخْرِجْنَا مِنْ هَـٰذِهِ الْقَرْيَةِ الظَّالِمِ أَهْلُهَا وَاجْعَل لَّنَا مِن لَّدُنكَ وَلِيًّا وَاجْعَل لَّنَا مِن لَّدُنكَ نَصِيرًا * الَّذِينَ آمَنُوا يُقَاتِلُونَ فِي سَبِيلِ اللَّـهِوَالَّذِينَ كَفَرُوا يُقَاتِلُونَ فِي سَبِيلِ الطَّاغُوتِ فَقَاتِلُوا أَوْلِيَاءَ الشَّيْطَانِإِنَّ كَيْدَ الشَّيْطَانِ كَانَ ضَعِيفًا﴾

Was ist mit euch, dass ihr nicht kämpft auf dem Wege Allahs und für die Unterdrückten unter den Männern, Frauen und Kindern, die sagen: "Unser Herr, bringe uns aus dieser Stadt heraus, deren Bewohner ungerecht sind, und schaffe uns von Dir aus einen Schutzherrn, und schaffe uns von Dir aus einen Helfer!“ Diejenigen, die glauben, kämpfen auf dem Wege Allahs, und diejenigen, die ungläubig sind, kämpfen auf dem Wege des Götzen . So kämpft gegen die Gefolgsleute des Satans! Gewiss, die List des Satans ist kümmerlich. [4:75-76]

Die Frauenabteilung
im Zentralen Medienbüro
von
Hizb-ut-Tahir

back to top

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder