Freitag, 09 Rabi' al-thani 1441 | 06/12/2019
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

Die Nationalwahlen werden nichts an dieser tyrannischen Herrschaft und dem erbärmlichen Zustand des Volkes ändern!

Der einzige Weg, die Menschen zu befreien, besteht darin, das Kalifat unter der Führung von Hizb-ut-Tahrir wieder zu errichten!

Aufgrund der bevorstehenden Wahlen hat sich die herrschende Klasse erneut in mehrere Allianzen unter der Führung der AL-BNP aufgeteilt. Jede dieser Allianzen ruft das Volk dazu auf, sich auf ihrer Seite zu positionieren. Die Menschen in Bangladesch suchen verzweifelt nach Mitteln und Wegen, um sich der Missherrschaft, der Korruption und der Unterdrückung durch die Tyrannin Hasina Wajed zu entziehen. Als das Volk die Wahlen als ein Mittel betrachtete, um Hasina Wajed ihres Amtes zu entheben, sah die herrschende Elite der Nationalistischen Partei Bangladeschs (BNP) dies als günstige Gelegenheit, um mittels der Gründung der Jatiya-Oikyafront an die Macht zu kommen. Die Herrscherklasse der AL-BNP nutzt bevorstehende Nationalwahlen stets aufs Neue aus, um gesenkten Hauptes, ausgestattet mit betrügerischen Slogans und unterteilt in verschiedene Untergruppen, an die Menschen heranzutreten. Sie tritt mit neuen Gesichtern und unterschiedlichen betrügerischen Versprechen in Erscheinung. Nachdem sie jedoch an die Macht gelangt, vergisst sie das Volk, geschweige denn ihre Versprechen und die Wünsche des Volkes. Als wäre dies nicht genug, ignoriert sie sogar die Grundrechte der Menschen. Wenn die Menschen ihre Stimme erheben, um ihre Rechte einzufordern, ignoriert die Herrscherklasse dies entweder auf trügerische Weise, oder aber sie wendet verschiedene Mittel an, um die Menschen in Angst zu versetzen und zu unterdrücken. Demgegenüber hat sich das Oppositionsbündnis nie für die Forderungen des Volkes eingesetzt. Stattdessen zählt es die Tage bis zur Machtübernahme, wobei es die Unruhe und die Wut des Volkes für ihre Zwecke ausnutzt. Auf diese Weise schafft es die Herrscherklasse der AL-BNP, das Volk von Bangladesch seit Jahrzehnten zu regieren und ihre Unterdrückung fortzusetzen. Das Hauptziel der herrschenden Elite besteht darin, ihren eigenen Interessen, den Interessen der kapitalistischen Herrscherklasse, und den Interessen der ungläubigen Imperialisten – insbesondere der Achse USA-Großbritannien-Indien – zu dienen. Zu diesem Zweck verwehrt es dem Volk seine Grundrechte. Welche Art von Überraschung sollten wir von diesen Leuten noch zu erwarten haben? Unser geliebter Prophet (s) sprach:

«لَا يُلْدَغُ الْمُؤْمِنُ مِنْ جُحْرٍ وَاحِدٍ مَرَّتَيْنِ»

„Der Gläubige soll nicht von demselben Loch zweimal gestochen werden.“ (al-Buḫārī)

Aus diesem Grund müssen wir die Herrscherklasse und das sogenannte demokratische System mitsamt seinen Wurzeln entfernen. Dieses System hat die Herrscherklasse hervorgebracht. Wir müssen uns gemeinsam für die Wiedererrichtung des Kalifats einsetzen; jenes Systems, dessen Implementierung uns von Allah (t) anbefohlen wurde.

O ihr Muslime!

Allah (t) sprach:

﴿إِنَّ اللَّهَ لَا يُغَيِّرُ مَا بِقَوْمٍ حَتَّى يُغَيِّرُوا مَا بِأَنْفُسِهِمْ

Allah ändert nicht den Zustand eines Volkes, bis sie das ändern, was in ihnen selbst ist. (13:11)

Wenn ihr euch der Tyrannei entledigen wollt, die aus diesem System hervorgegangen ist, dann dürft ihr weder untätig sein, noch Schritte in die falsche Richtung unternehmen. Ihr müsst die hinterlistigen Phrasen und falschen Versprechungen der herrschenden Elite zurückweisen, euch ihr widersetzen, und all eure Bemühungen auf die Wiedererrichtung des Kalifats unter der Führung von Hizb-ut-Tahrir ausrichten. Ihr müsst jene Führung und Ehre, welche euch Allah (t) zuteilwerden ließ, zu schätzen wissen:

﴿كُنْتُمْ خَيْرَ أُمَّةٍ أُخْرِجَتْ لِلنَّاسِ

Ihr seid die beste Gemeinschaft, die für die Menschen hervorgebracht worden ist.(3:110)

Was von euch abverlangt wird, ist, dass ihr diese Betrachtungsweise zum Maßstab und Ziel über alles erhebt. Nur auf diese Weise könnt ihr euch zu einer führenden Nation entwickeln, und ein Leben in Stärke, Ehre und Respekt leben. Zu diesem Zweck möchten wir euch einen kurzen Überblick darüber verschaffen, wie das bevorstehende Kalifat unter der Führung von Hizb-ut-Tahrir vorgehen wird, um euch eben jenen edlen Status in der Welt zu verschaffen:

Erstens: Das Kalifat wird dieser tyrannischen Herrschaft ein Ende setzen und sicherstellen, dass Gerechtigkeit herrscht. Einer der Grundsätze des Islamischen Staates ist, dass die Souveränität einzig Allah (t) gebührt, was heißt, dass Er (t) der einzige Gesetzgeber ist. Dem Oberhaupt des Islamischen Staates, dem Kalifen, ist es verboten, Gesetze zu erlassen. Aus diesem Grund kann er unmöglich ein tyrannischer Herrscher sein und Gesetze erlassen, die nicht der islamischen Gesetzgebung, sondern seinen Neigungen entsprechen. Der Kalif ist dazu verpflichtet, das Land auf Grundlage von Koran und Sunna zu regieren, die Angelegenheiten des Volkes zu betreuen und die Regierungspolitik transparent zu gestalten. Ferner unterliegt er der Rechenschaftspflicht gegenüber dem Volk. Das Gericht für Staatsvergehen (maẓālim-Gericht) ist eines der wichtigsten Bestandteile der Justiz des Islamischen Staates. Dieses Gericht ermöglicht es dem Volk, jeden Staatsbeamten, den Kalifen miteingeschlossen, wegen seiner ungerechten Handlungen oder der Vernachlässigung der Forderungen und Rechte des Volkes, zu verklagen. Als ʿAlī bin Abī Ṭālib das Amt des Kalifen innehatte, ließ Šuraiḥ al-Kindī, der damalige Richter (qāḍī) des Jemen, ʿAlī wegen eines Streits zwischen ihm (r) und einem Juden vor Gericht bringen. Dieser Mann nahm den Islam an und wurde Muslim, nachdem er die Gerechtigkeit des Islam mit eigenen Augen sah. Das Kalifat wird der Korruption und der Vetternwirtschaft ein Ende setzen. Es sprach der Gesandte Allahs (s):

«وَالَّذِي نَفْسُ مُحَمَّدٍ بِيَدِهِ لَوْ أَنَّ فَاطِمَةَ بِنْتَ مُحَمَّدٍ سَرَقَتْ لَقَطَعْتُ يَدَهَا»

„Bei dem, in dessen Hand die Seele Muḥammads liegt! Wenn Fatima, die Tochter Muḥammads gestohlen hätte, so würde ich ihre Hand abschneiden.“ (Muslim)

Zweitens: Im Umgang mit den Bürgern ist der Kalif unabhängig von Religion und Herkunft des Bürgers stets an das islamische Recht gebunden. Er hat die Grundrechte eines jeden Bürgers sicherzustellen. Dazu zählen Lebensmittel, Unterkunft, Bildung, Gesundheit und Sicherheit für jeden Staatsbürger. Der Gesandte Allahs (s) sprach:

«الْإِمَامُ رَاعٍ وَهُوَ مَسْئُولٌ عَنْ رَعِيَّتِهِ»

„Der Imam ist ein Hirte und für seine Herde verantwortlich.“ (al-Buḫārī; Muslim)

ʿUmar ibn al-Ḫaṭṭāb (r) sagte für gewöhnlich: „Selbst, wenn sich ein Tier unter meiner Obhut auf den Straßen des Irak verletzen würde, würde ich davon ausgehen, dass Allah der Erhabene mich am Tag der Auferstehung dafür zur Rechenschaft ziehen wird, dass ich die Straßen für das Tier nicht leicht überquerbar gemacht habe.“ Darüber hinaus wird der Kalif alle notwendigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass die Menschen ein Leben in Wohlstand führen können.

Drittens: Der Kalif wird Monopolisierung und die Preisfestlegung verhindern. Der Gesandte Allahs (s) sprach:

«مَنْ دَخَلَ فِي شَيْءٍ مِنْ أَسْعَارِ الْمُسْلِمِينَ، لِيُغْلِيَهُ عَلَيْهِمْ، كَانَ حَقّاً عَلَى اللَّهِ أَنْ يُقْعِدَهُ بِعُظْمٍ مِنَ النَّارِ يَوْمَ الْقِيَامَةِ»

„Wer immer sich in die Preisgestaltung der Muslime einmischt, damit die Dinge für sie teurer werden, den wird Allah (t) am Tag des Gerichts einem großen Feuer aussetzen.“

Der Kalifatsstaat wird die unerträglichen Preiserhöhungen unter Kontrolle bringen, das ausbeuterische Einkommenssteuer- und Mehrwertsteuersystem abschaffen, und unzählige Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen, indem er zu kleinen Geschäftsinvestitionen motiviert. Ferner wird das Kalifat sicherstellen, dass eine Umverteilung des Vermögens innerhalb der Gesellschaft stattfindet. Dies ist einer der Grundsätze des islamischen Wirtschaftssystems. So sprach Allah (t):

﴿كَيْ لَا يَكُونَ دُولَةً بَيْنَ الْأَغْنِيَاءِ مِنْكُمْ

Dies, damit es nicht nur im Kreis der Reichen von euch bleibt.(59:7)

Viertens: Mineralische Ressourcen wie Gas, Kohle, Öl, Uran usw. zählen gemäß den Bestimmungen der Scharia zu den öffentlichen Eigentümern und ferner zu den strategisch wichtigen Ressourcen. In Hinblick auf diese Ressourcen wird das Kalifat alle Dienstleistungsverträge mit ausländischen Unternehmen vor Ort aufkündigen. Diese Ressourcen werden ausschließlich zum Wohle der Menschen genutzt. Der Prophet (s) sprach:

«النَّاسُ شُرَكَاءُ فِي ثَلَاثٍ: فِي الْمَاءِ وَالْكَلَأِ وَالنَّارِ»

„Die Muslime sind Teilhaber in drei Dingen: Wasser (aus Flüssen, Seen usw.), Weideland und Feuer (Kohle, Gas usw.)!“ (Abū Dāwūd)

Der Kalifatsstaat wird einen Plan ausarbeiten, um zu einem mächtigen und autarken Staat aufzusteigen. Was jene Investitionsverträge mit multinationalen Unternehmen anlangt, die das Verkehrswesen, die Häfen, die Seegrenzen usw. betreffen, so werden diese ebenfalls aufgekündigt. Ebenso alle anderen Verträge, die unterzeichnet wurden, damit ausländische Unternehmen Einfluss auf die Wirtschaft des Landes nehmen können.

Fünftens: Der Islamische Staat ist dazu verpflichtet, eine kriegsbasierte Schwerindustrie aufzubauen. Dies, damit sichergestellt wird, dass das Militär des Islamischen Staates mit fortschrittlichen Waffen ausgestattet ist.

﴿وَأَعِدُّوا لَهُمْ مَا اسْتَطَعْتُمْ مِنْ قُوَّةٍ وَمِنْ رِبَاطِ الْخَيْلِ تُرْهِبُونَ بِهِ عَدُوَّ اللَّهِ وَعَدُوَّكُمْ

Und haltet für sie bereit, was ihr an Kraft und an kampfbereiten Pferden (haben) könnt, um damit den Feinden Allahs und euren Feinden Angst zu machen(8:60)

Diese Schwerindustrie wird unser Militär von der Abhängigkeit gegenüber den ungläubigen Imperialisten - den Vereinigten Staaten von Amerika, China, Indien und Russland - befreien.

Sechstens: Durch die Vereinigung der muslimischen Länder wird das Kalifat unsere Völker, unsere Ressourcen und unsere Armeen einen, und ihre Kräfte unter einer gemeinsamen Flagge bündeln. Auf diese Weise wird der Islamische Staat zu einer respekteinflößenden Macht werden. Die Umma zu einen ist praktikabel, besonders heute, wo die Muslime von Marokko bis nach Indonesien ein Leben unter der Flagge des Kalifats fordern. Während das gegenwärtige Regime unser Land in einen Vasallenstaat Indiens verwandelt hat, wird der Kalifatsstaat Indien unter islamische Herrschaft bringen, sodass die Aggressionen durch Indien dauerhaft ein Ende finden. Der Gesandte Allahs (s) sagte:

«يغزو قوم من أمتي الهند، فيفتح الله عليهم، حتى يلقوا بملوك الهند مغلولين في السلاسل، يغفر الله لهم ذنوبهم، فينصرفون إلى الشام فيجدون عيسى بن مريم بالشام»

„Eine Gruppe aus meiner Umma wird Indien erobern. Allah wird es (Indien) ihnen eröffnen, sodass sie (die Muslime) dessen (Indiens) Könige in Ketten legen werden. Allah wird diesen (muslimischen) Kämpfern ihre Sünden vergeben. Wenn sie (die muslimischen Kämpfer) aus Indien zurückkehren, werden sie Jesus, den Sohn der Maria in aš-Šām (Großsyrien) vorfinden.“ (Kitāb al-Fitan)

Siebentens: Das Kalifat wird den ungläubigen Imperialisten, die einen erbitterten Krieg gegen den Islam führen - insbesondere den Vereinigten Staaten von Amerika und Großbritannien - ihre Grenzen aufzeigen. Es wird den Einfluss dieser Staaten auf die Welt zunichtemachen, zu einem führenden Staat aufsteigen und die Menschheit vor der Unterdrückung und Ausbeutung durch die ungläubigen Imperialisten beschützen. Der Prophet (s) sprach:

«إِنَّ اللَّهَ زَوَى لِي الْأَرْضَ أَوْ قَالَ إِنَّ رَبِّي زَوَى لِي الْأَرْضَ فَرَأَيْتُ مَشَارِقَهَا وَمَغَارِبَهَا وَإِنَّ مُلْكَ أُمَّتِي سَيَبْلُغُ مَا زُوِيَ لِي مِنْهَا»

„Wahrlich, Allah ließ mich den Osten und den Westen der Erde erblicken, und ich sah wie meine Umma über alles vorherrschte was mir gezeigt wurde.“ (Muslim)

O ihr Muslime!

Die Wiedererrichtung des Kalifats dient nicht nur dem Zweck, den Menschen Wohlstand und einen hohen Status in der Welt zu verschaffen. Vielmehr handelt es sich dabei um eine islamrechtliche Verpflichtung, die uns Muslimen vom Herrn der Welten auferlegt wurde. Daher fordern wir euch dazu auf, dieser Pflicht nachzukommen. Der Gesandte Allahs (s) sprach:

«وَمَنْ مَاتَ وَلَيْسَ فِي عُنُقِهِ بَيْعَةٌ مَاتَ مِيتَةً جَاهِلِيَّةً»

„Wer stirbt und im Nacken keine baiʿa trägt, der stirbt einen Tod der ǧāhilīya.“ (Muslim)

Aus diesem Grund rufen wir, von Hizb-ut-Tahrir, einen jeden von euch dazu auf, die herrschende Elite der AL-BNP-Oikyafront, welche Agenten in den Diensten der ungläubigen Imperialisten sind, entschieden zurückzuweisen, und euch im Rahmen der Forderung nach der Wiedererrichtung des rechtgeleiteten Kalifats unter der Führung von Hizb-ut-Tahrir zusammenzuschließen. Nur so kann das gegenwärtige System der Unterdrückung dauerhaft beseitigt werden. Fordert die aufrichtigen Offiziere in den Reihen des Militärs dazu auf, Hasina Wajed ihres Amtes zu entheben und die Autorität über Staatsangelegenheiten Hizb-ut-Tahrir zu übertragen, damit das rechtgeleitete Kalifat wiedererrichtet werden kann.

O ihr aufrichtigen Offiziere in den Reihen des Militärs!

Ihr wurdet Zeugen darüber, wie unsere tapfere Jugend gegen die Herrscherklasse und das gegenwärtige System protestierte und rebellierte! Ihr müsst erkennen, wie beschämend es ist, dass ihr die Wahlurnen der Nationalwahlen bewacht, damit die Tyrannin Hasina Wajed oder andere korrupte Herrscher wieder an die Macht gelangen! Daher solltet ihr euch auf Seiten des Islams positionieren, damit die Muslime in diesem Land vor der tyrannischen Herrschaft errettet werden können, und ihr ihnen zu jenem ehrenwerten Status verhelft, den sie einst innehatten. Allah (t) offenbarte uns den Islam, damit dieser die Oberhand über alle anderen Lebensweisen erlangt:

﴿هُوَ الَّذِي أَرْسَلَ رَسُولَهُ بِالْهُدَى وَدِينِ الْحَقِّ لِيُظْهِرَهُ عَلَى الدِّينِ كُلِّهِ وَلَوْ كَرِهَ الْمُشْرِكُونَ

Er ist es, Der Seinen Gesandten mit der Rechtleitung und der Religion der Wahrheit gesandt hat, um ihr die Oberhand über alle Religion zu geben', auch wenn es den Götzendienern zuwider ist. (9:33)

Als Offiziere in den Reihen des muslimischen Militärs ist es eure Aufgabe, dem Islam Autorität zu verschaffen und das Banner des Islam in alle Winkel der Welt zu tragen. Ihr seid aufgrund der materiellen Gegebenheiten, über die ihr verfügt, die einzigen, die dazu in der Lage sind. Ihr seid aufmerksame Wächter im Dienst des Islam und der muslimischen Umma, und keinesfalls Wächter der Tyrannei! Eure Bewaffnung sollte ein Symbol eurer Ehre und nicht ein Symbol der Schande sein, indem ihr sie nutzt, um einem tyrannischen Regime zu dienen! Ihr seid dazu verpflichtet, die Umma aus der Tyrannei und der Unterdrückung durch das Kolonialsystem herauszuführen, und ihren einstigen Ruhm wiederherzustellen. Marschiert voran, um den Islam in diesem Land zum Erfolg zu führen. Marschiert voran, o ihr aufrichtigen Offiziere, um dieses Regime zu stürzen und Hizb-ut-Tahrir den militärischen Beistand (nuṣra) zu leisten, damit das zweite rechtgeleitete Kalifat gemäß der Methode des Prophetentums wiedererrichtet werden kann! Dafür werdet ihr – so Allah (t) will – mit dem Paradies belohnt werden.

﴿جَنَّاتُ عَدْنٍ يَدْخُلُونَهَا وَمَنْ صَلَحَ مِنْ آبَائِهِمْ وَأَزْوَاجِهِمْ وَذُرِّيَّاتِهِمْ وَالْمَلَائِكَةُ يَدْخُلُونَ عَلَيْهِمْ مِنْ كُلِّ بَابٍ

die Gärten Edens, in die sie eingehen werden, (sie) und diejenigen, die rechtschaffen waren von ihren Vätern, ihren Gattinnen und ihren Nachkommenschaften. (13:23)

14. Rabīʿ al-Auwal 1440 n. H.                                                  
22. November 2018 n. Chr.                                            
Hizb-ut-Tahrir
wilāya Bangladesch
Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder