Mittwoch, 06 Safar 1442 | 23/09/2020
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

Wilaya Sudan: Protest gegen den Besuch des Außenministers im Sudan


Hizb ut Tahrir / Wilaya Sudan organisierten am Dienstag, den 06. Muharram 1442 n. H. - 25. August 2020 n. Chr. einen Protest, um den Besuch des Außenministers Mike Pompeo abzulehnen. Ziel des Protestes war es, eine Scharia-Position einzunehmen, um die Normalisierung mit der jüdischen Einheit abzulehnen und die Verbrechen der kolonialen Ungläubigen mit ihren Herrschern gegen die islamische Umma aufzudecken.


Banner mit verschiedenen Slogans wurden angebracht, um den Besuch des US-Außenministers anzuprangern und das Ziel des Protests auszudrücken. Ustaadh Muhammd Jami (Abu Ayman), Assistent des offiziellen Mediensprechers von Hizb ut Tahrir / Wilaya Sudan, hielt eine Rede, um den Zweck des Protestes zu erklären. Er erwähnte in seiner Rede, dass ohne das rechtgeleitete Kalifat nach der Methode des Prophetentums die Umsetzung des Islam verloren geht und die Kolonisatoren die Umma dominieren werden.

Entsandter des zentralen Medienbüros von Hizb ut Tahrir für Wilaya Sudan

wilaya sudan

Videoaufnahmen der Proteste
- Seitenansichten der Proteste -
 
- Ansprache von Ustaadh Ahmad Abkar -
 
- Ansprache von Ustaadh Abdelqadr Abdelrahman -
 
- Ansprache von Ustaadh Muhammd Jami’ -
 
- Ansprache von Ustaadh FadelAllah Ali -
 
- Ansprache von Ustaadh Abdullah Abdulrahman -
 

wilaya sudan


Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder