Friday, 28 Ramadan 1438 | 23/06/2017
Time now: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Wesenszüge islamischen Charakters

  •   |  
Wesenszüge islamischen Charakters

بسم الله الرحمن الرحيم

 

 

 Veröffentlicht am:

Erste Ausgabe

1425 n. H. – 2004 n. Chr.

Inhaltsverzeichnis:

Einleitung

Das Hineilen zur Einhaltung
des göttlichen Gesetzes

Geht die Verbindung mit dem Koran ein!

Die Liebe zu Allah und Seinem Gesandten

Liebe und Zorn um Allahs willen

Die Furcht vor Allah
im Offenen und Verborgenen

Das Weinen aus Furcht vor Allah
und bei seiner Erwähnung

Das Hoffen auf Allah, den Erhabenen, ohne
an seiner Barmherzigkeit zu verzweifeln

Standhaftigkeit in der Prüfung
und Zufriedenheit mit dem Schicksal

Das Bittgebet, das Gedenken Allahs
und das Bitten um Vergebung

Das Vertrauen auf Allah
und die Aufrichtigkeit Ihm gegenüber

Die Standhaftigkeit in der Wahrheit

Demütig vor den Gläubigen,
hart zu den Ungläubigen

Die Sehnsucht nach dem Paradies
und das Wetteifern in den Wohltaten

Die Tugendhaftesten unter euch

Der Anstand im Gespräch

Heil den Fremden; sie richten,
was die Menschen verdorben haben

7 WIC

 
Ausschnitte aus dem Buch:

Einleitung

Die Persönlichkeit (šaḫṣīya) eines jeden Menschen setzt sich aus seinem Intellekt (ʿaqlīya - Denkweise) und seinem Charakter (nafsīya - Handlungsweise) zusammen. Dabei spielen Aussehen, Körperbau, Kleidung oder dergleichen keine Rolle. Hierbei handelt es sich um reine Äußerlichkeiten. Es wäre oberflächlich anzunehmen, dass sie Faktoren der Persönlichkeit seien bzw. einen Einfluss darauf hätten.

Der Intellekt (ʿaqlīya) ist die Art, in der die Dinge erfasst werden, d. h. ihre Beurteilung gemäß einer bestimmten Grundlage, von der der Mensch überzeugt und deren er sich gewiss ist. Wenn man die Dinge so erfasst, dass sie auf Grundlage des islamischen Überzeugungsfundaments (ʿaqī­da) beurteilt werden, so ist der Intellekt der Person ein islamischer, andernfalls würde es sich um einen anderen Intellekt handeln.

Der Charakter eines Menschen (nafsīya) ist die Art, in der die Befriedigung seiner Instinkte und organischen Bedürfnisse erfolgt, d. h. ihre Befriedigung gemäß eines bestimmten Fundaments, von dem der Mensch überzeugt und dessen er sich gewiss ist. Wenn die Befriedigung der Instinkte und organischen Bedürfnisse auf Grundlage des islamischen Überzeugungsfundaments (ʿaqīda) erfolgt, so ist der Charakter der Person ein islamischer Charakter, ansonsten wäre es ein Charakter von anderer Art.

Wenn die Grundlage des Intellekts und des Charakters eines Menschen ein und dieselbe ist, dann ist seine Persönlichkeit hervorstechend und diszipliniert. Verkörpert hierbei das islamische Überzeugungsfundament (ʿaqīda) die Basis sowohl seines Intellekts als auch seines Charakters, so ist seine Persönlichkeit eine islamische Persönlichkeit, andernfalls wäre sie es nicht.

back to top

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder