Dienstag, 22 Jumada al-thani 1443 | 25/01/2022
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Wilaya Libanon

H.  26 Rabi' II 1443 No: H.T.L.1443/02
M.  Mittwoch, 01 Dezember 2021

Nachruf für einen daʿwa-Träger

(مِّنَ الْمُؤْمِنِينَ رِجَالٌ صَدَقُوا مَا عَاهَدُوا اللَّهَ عَلَيْهِ فَمِنْهُم مَّن قَضَى نَحْبَهُ
وَمِنْهُم مَّن يَنتَظِرُ وَمَا بَدَّلُوا تَبْدِيلاً)

Unter den Gläubigen gibt es Männer, die das wahr gemacht haben, wozu sie sich Allah gegenüber verpflichteten. Unter ihnen gibt es manche, die ihr Gelübde er füllt haben; und unter ihnen gibt es manche, die noch warten (müssen). Und sie haben keine Änderung vorgenommen; (33:23)

(Übersetzt)

In vollem Vertrauen auf Allahs Bestimmung und vollständiger Ergebenheit dieser gegenüber, betrauert Hizb-ut-Tahrir / wilāya Libanon den Tod eines daʿwa-Trägers:

Der Pilgerer Ṣāliḥ Turkī Al-Ḥasan (Abū ʿAbdullah)

starb am Mittwochabend, am 26. Rabīʿ al-āḫir 1443 n. H. – entsprechend dem 01. Dezember 2021 n. Chr. – im Alter von 79 Jahren. Den Großteil seines Lebens verbrachte er damit, die daʿwa zur Wiedererrichtung des Kalifats gemäß dem Plan des Prophetentums an die Menschen heranzutragen. Dies war es, wofür er sich bis zu seinem Tode einsetzte.

Was das Tragen der daʿwa anlangt, ließ sich Abū ʿAbdullah weder von seinem hohen Alter, noch durch seine Krankheit einschränken. Er hielt mit den Jugendlichen, was ihren Einsatz und ihre Aktivitäten betrifft, stets mit. In der Tat wetteiferte er mit ihnen sogar. Er nahm an jeder daʿwa-Veranstaltung teil, auch wenn sie an einem weit entfernten Ort stattfand. Er wurde sehr wütend, wenn er eine Möglichkeit verpasste, die daʿwa zu tragen. Er machte den šabāb Vorwürfe, wenn sie unter dem Vorwand, dass er alt sei, der Grund dafür waren, dass er eine Gelegenheit verpasste!

            Im ʿAin Al-Ḥilwa-Flüchtlingslager im Süden Sidons im Libanon war Abū ʿAbdullah bekannt als ein treuer Wächter der daʿwa, als jemand der offen und durchsetzungsfähig war, der seinen Geschwistern stets gute Ratschläge mitgab, eine Referenz was politische Fragen und die daʿwa im Allgemeinen anlangte. Er vernachlässigte keine seiner Pflichten und hatte immer die Wiedererrichtung des Kalifats vor Augen. Er war überzeugt davon, dass das Kalifat den Libanon und seine Bewohner von der abscheulichen Besatzung und den niederträchtigen Regenten, die über das Land vorherrschen, befreien würde.

Möge Allah (t) sich unserem Bruder, dem Pilgerer Abū ʿAbdullah, erbarmen und ihm den Zutritt zu seinen weitläufigen Paradiesgärten gewähren. Wir bitten Allah den Allmächtigen, den Barmherzigen und Großzügigen darum, ihm den Übergang in die Āḫira zu erleichtern. Möge Er (t) ihm einen gesegneten Platz schenken, an dem er ewig verweilen möge. Möge Er (t) ihm seine endlose Barmherzigkeit und nur Gutes zu Teil werden lassen. Möge Er (t) Abū ʿAbdullah zu jenen gehören lassen, die nicht untätig blieben und sich stets dafür abmühten, die Scharia Allahs im Lande zu implementieren.

Unsere Herzen sind von Trauer erfüllt und unsere Augen voller Tränen. Wir sind betrübt, weil du von uns gingst, doch sagen wir nur, was das Wohlgefallen unseres Herrn nach sich zieht:

(إِنَّا للهِ وَإِنَّا إِلَيْهِ رَاجِعُونَ)

Wir gehören Allah, und zu Ihm kehren wir zurück. (2:156)

Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir / wilāya Libanon

المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Wilaya Libanon
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
طرابلس - أبي سمراء - ساحة الشراع - مركز حزب التحرير
تلفون: 009613155103
www.hizb-ut-tahrir.info
فاكس: 424695-06
E-Mail: ht@tahrir.info

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder