Donnerstag, 03 Rabi' al-awwal 1444 | 29/09/2022
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Das zentrale Medienbüro

H.  11 Dhu al-Hijjah 1443 No: 1443AH/040
M.  Sonntag, 10 Juli 2022

Presseverlautbarung

Das saudische Königshaus bringt die Juden dorthin zurück, von wo aus sie vom Gesandten Allahs (s) und dessen Gefährten vertrieben wurden!
Ein Militärreporter des zionistischen Gebildes hat seinen Besuch in Riyāḍ live übertragen

(Übersetzt)

Von Abū ʿUbayda ibn al-Ǧarrāḥ, möge Allah (t) mit ihm zufrieden sein, wird berichtet, dass dieser sagte: Das Letzte, was der Prophet (s) erwähnte, war:

«أَخْرِجُوا يَهُودَ أَهْلِ الْحِجَازِ، وَأَهْلِ نَجْرَانَ مِنْ جَزِيرَةِ الْعَرَبِ...»

„Vertreibt die Juden des Ḥiǧāz und Naǧrāns von der Arabischen Halbinsel“ (Musnad Aḥmad)

Dass die Schergen des zionistischen Gebildes den Ḥiǧāz besuchen, wird noch immer gezielt an die Öffentlichkeit getragen, und zwar um das Gefühl des Versagens in der islamischen Umma zu verstärken. Der Militärkorrespondent von Channel 13 hat seinen Besuch in Riyāḍ live übertragen. Er schlenderte über die Märkte, sprach mit den Menschen hebräisch und teilte den Menschen mit, woher er kommt: aus dem zionistischen Gebilde.

Es stellt sich die Frage, wie dieser Kriminelle das Land überhaupt betreten konnte. Wo waren die Sicherheitskräfte des saudischen Königshauses, also jene, die für das Unterdrücken des Volkes bekannt sind, zu dem Zeitpunkt, als dieser Reporter das Land betrat? Wo waren die Sicherheitskräfte des Flughafens, als Alon Ben Davids Name vorgelesen wurde, niemand ihn stoppte und auch niemand ihn durchsuchte? Wo war die Polizei zum Zeitpunkt seines Aufenthalts? War sie etwa zu beschäftigt damit, die Freitagspredigten und die Diskussionen der Menschen in den sozialen Medien sowie deren Gespräche in Cafés zu überwachen?

Sollen die Menschen wirklich glauben, dass es keinen Muslim im Ḥiǧāz überrascht hat, dass ein Jude durch die Straßen Riyāḍs schlenderte, sodass niemand die Sicherheitsbehörden darüber informierte!? Nein! Die saudische Regierung ist an der Verschwörung gegen islamischen Boden maßgeblich beteiligt.

Die Vereinigten Staaten von Amerika und all die verräterischen Machthaber in der islamischen Welt, die das zionistische Gebilde unterstützen, können die islamische Umma nicht zwingen, die Normalisierung der Beziehungen zum zionistischen Gebilde zu akzeptieren. Die muslimischen Frauen werden ihre Kinder lehren, das zionistische Gebilde zu hassen, und die muslimischen Männer werden ihre Söhne auf einen bestimmten Moment vorbereiten, also jenen Moment, von dem der Gesandte Allahs (s) sprach, als er sagte:

«لَا تَقُومُ السَّاعَةُ حَتَّى يُقَاتِلَ الْمُسْلِمُونَ الْيَهُودَ، فَيَقْتُلُهُمُ الْمُسْلِمُونَ حَتَّى يَخْتَبِئَ الْيَهُودِيُّ مِنْ وَرَاءِ الْحَجَرِ وَالشَّجَرِ، فَيَقُولُ الْحَجَرُ أَوِ الشَّجَرُ: يَا مُسْلِمُ يَا عَبْدَ اللَّهِ هَذَا يَهُودِيٌّ خَلْفِي فَتَعَالَ فَاقْتُلْهُ، إِلَّا الْغَرْقَدَ فَإِنَّهُ مِنْ شَجَرِ الْيَهُودِ»

„Die Stunde wird nicht schlagen, ehe die Muslime die Juden bekämpfen und töten, sodass die Juden sich hinter Steinen und Bäume verstecken. Die Steine oder Bäume sagen jedoch: ‚O Muslim! O Diener Gottes, ein Jude versteckt sich hinter mir. Komm und töte ihn!‘ Nur Al-Ġarqad nicht; denn er ist ein Baum der Juden.“

Allah (t) sprach:

(يَا أَيُّهَا الَّذِينَ آمَنُواْ لاَ تَتَّخِذُواْ الْيَهُودَ وَالنَّصَارَى أَوْلِيَاء بَعْضُهُمْ أَوْلِيَاء بَعْضٍ وَمَن يَتَوَلَّهُم مِّنكُمْ فَإِنَّهُ مِنْهُمْ إِنَّ اللَّهَ لاَ يَهْدِي الْقَوْمَ الظَّالِمِينَ)

O die ihr glaubt, nehmt nicht die Juden und die Christen zu Schutzherren! Sie sind einer des anderen Schutzherren. Und wer von euch sie zu Schutzherren nimmt, der gehört zu ihnen. Gewiß, Allah leitet das ungerechte Volk nicht recht. (5:51)

Dipl.-Ing. Salah Eddine Adada
Leiter des Zentralen Medienbüros von Hizb-ut-Tahrir
المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Das zentrale Medienbüro
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
Al-Mazraa P.O. Box. 14-5010 Beirut-Libanon
تلفون: +961 71 72 4043
www.hizb-ut-tahrir.info
فاكس: +961 13 07 594
E-Mail: media@hizb-ut-tahrir.info

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder