Donnerstag, 15 Shawwal 1445 | 25/04/2024
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

Niederlande: Seminar "Die Regierungen sind verantwortlich für die anti-islamische Politik, Angriffe auf den Koran"
 

Kürzlich wurden Angriffe auf das Buch Allahs des Allmächtigen in vielen europäischen Ländern erneuert, darunter Schweden, wo ein sündiger Hasser vor der türkischen Botschaft in Stockholm eine Kopie des Edlen Koran verbrannte, und dann eine Person, die der Anti-Islam Bewegung Pegida in den Niederlanden angehörte, eine Kopie des Korans zerriss, und nur weil der edle Koran die Rede Allahs, des Allmächtigen, ist und ein integraler Bestandteil unseres islamischen Glaubens darstellt, und es ist die Ehre eines jeden Muslims ist. Am Sonntag, den 29.01.2023 hielten die Mitglieder von Hizb ut Tahrir in den Niederlanden ein Seminar mit dem Titel „Eines der Ergebnisse der antiislamischen Politik: der Angriff auf den Koran“.

Bruder Sharif hielt die erste Rede, in der er erklärte, wie Muslime die beiden Vorfälle, bei denen der Koran verbrannt und seine Seiten zerrissen wurden, betrachten sollten, die letzte Woche stattfanden. Er erklärte, dass es sich bei dem Thema nicht um einen einzelnen Vorfall handelt, der nur von einem Extremisten oder Islamhasser begangen wurde, sondern vielmehr um ein politisches Problem, das von den Kufr-Ländern des Westens verfolgt werde.

Die zweite Rede war von Bruder Kamal Abu Zaid mit dem Titel „Wie ist die Reaktion auf solche Aktionen?“ Darin ging er auf die Bedeutung des Korans für Muslime ein und wie ihre Reaktionen sind, dass es nämlich keinen Raum für Schweigen oder Verhandlungen über die Beleidigung der Heiligtümer gibt und dass Muslime ihre Stimme erheben müssen, indem sie ihre Ablehnung dieser verabscheuungswürdigen Taten erklären. Andernfalls wird ihre islamische Identität verblassen, wenn ihre Stimme schwächer und leiser werden. Abschließend sagte er, dass Schweigen und eine naive Sichtweise auf dieser Aktionen das ist, was der Unglläubiger-Westen will, damit die Heiligtümer der Muslime ihre Bedeutung in ihren Herzen verlieren und im Heiligungsprozess durch das Säkularismus und seiner verfaulten Standards ersetzt werden.

Delegierter des zentralen Medienbüros von Hizb ut Tahrir/ Europa

Niederlande

Niederlande

Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder