Freitag, 15 Dhu al-Qi'dah 1445 | 24/05/2024
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

Im Namen Allahs des Erbarmungsvollen des Barmherzigen

Nachricht – Kommentar

Heuchlerische Politiker und eine korrupte Ideologie

Nachricht:

Bundeskanzler Scholz hat den Muslimen in Deutschland anlässlich des gesegneten Monats Ramadan gratuliert und in seiner Rede betont, dass Muslime Teil der deutschen Gesellschaft seien.Auch die deutsche Außenministerin Baerbock wandte sich an die Muslime und drückte ihr Bedauern über den Tod von Zivilisten in Gaza aus. EU-Kommissionspräsident Van der Leyen reiste nach Zypern, um die Luftbrücke der humanitären Hilfe für die Hungernden und Vertriebenen im Gazastreifen zu inspizieren.

Kommentar:

Die offizielle Position der Bundesrepublik Deutschland bleibt die uneingeschränkte und bedingungslose Unterstützung des Besatzungsstaates und des zionistischen Gebildes in Palästina. In letzter Zeit wurden jedoch vorsichtige Stimmen laut, die die Zionisten dazu auffordern, internationale Gesetze zu achten, Zivilisten zu schützen und zu versuchen, das willkürliche Töten einzuschränken. Sowohl Kanzler Scholz als auch Außenministerin Baerbock lobten die sogenannte Luftbrücke für die Gaza-Hilfe und die Unterstützung der amerikanischen Bemühungen, mithilfe der jordanischen Regierung Hilfe nach Gaza zu fliegen. Sie zeigen sich voller Stolz über diese Leistung, verherrlichen sie und beweisen damit doch nur ihre Komplizenschaft und Zusammenarbeit mit der zionistischen Entität am Ermorden, Aushungern und Vertreiben der Menschen - mit dem Vorwand der Selbstverteidigung. Was Von der Leyen betrifft, so hat sie zweifellos ein Interesse daran, sich vom Blut der Kinder in Gaza reinzuwaschen, wozu sie auf skandalöse und deutliche Weise durch die fortlaufende Unterstützung der zionistischen Entität und die unaufhörlichen Besuche der Europäischen Kommission beigetragen hat, die damit ihrer Zustimmung zur Tötung und Zerstörung seitens Netanjahus Handlangern Ausdruck verleiht.

Vielleicht liegt es an den Protestmärschen, Demonstrationen, an der öffentlichen Meinung und an einer Veränderung in der Berichterstattung der offiziellen und halboffiziellen Medien, denen es nicht mehr möglich ist, sich hinter den Lügen der Zionisten und den Verbrechen der Besatzungsarmee zu verstecken, da diese kriminelle Bande ihnen kein Feigenblatt mehr ließ, ihre Blöße zu verstecken.Die Unnachgiebigkeit der zionistischen Kriegsregierung und ihre Weigerung, den Forderungen des Gerichtshofs nachzukommen, bringt wohl diese Länder, die das zionistische Gebilde unterstützen, gegenüber ihrem Volk in prekäre Lage. Und sie bringt diese Politiker angesichts anstehender Wahlen in eine Konfrontation mit ihren Wählern, sei es in Deutschland oder den USA.

In der Zeit, in der diese Politiker „Israel“ auffordern, die Ermordung von Zivilisten zu reduzieren, beliefern sie das Gebilde mit Flugzeugen, Bomben, Raketen und tödlichem Equipment. Dies stellt die formalen Appelle und Forderungen in Frage und demonstriert die stetige Heuchelei und die offensichtlichen Lügen.

Dies gilt sowohl für die Außenpolitik als auch für die Position Deutschlands und der Europäischen Union zum Krieg in Gaza. Was den internen Aspekt angeht, so ist es nichts als pure Augenwischerei, das Wort an die Muslime in Deutschland zu richten. Und es ist politische Manipulation, von der sich die Muslime nicht täutschen lassen dürfen.

Sie alle, ob als Einzelner oder kollektiv, tragen dazu bei, dass Muslime eingeschränkt werden. Und sie sind bestrebt, die Muslime von ihrer islamischen Identität abzubringen, damit sie ganz nach westlicher Anschauung leben und sie deren korrupte, materielle Werte übernehmen.Ihre angebliche Religions- und Meinungsfreiheit verschwindet, sobald die Angelegenheit das zionistische Gebilde berührt, mit dem Vorwand des „Antisemitismus“. Dieser ist der vorgeschobene Grund für politische Repression und intellektuelle Einschränkung, und das kraft des berüchtigten Gesetzes, mit dem jeder kriminalisiert wird, der Juden kritisiert oder das Recht des palästinensischen Volkes auf ein Leben in Würde unterstützt.

Es wird nicht mehr lange dauern, so Allah will, bis wir sehen werden, wie sich die Menschen gegen ihre Politiker im Westen und gegen die korrupten Prinzipien wenden werden, denen sie gezwungenerweise oder aufgrund von Manipulation unterworfen sind. Denn die Werte, derer sie sich rühmen, sind als korrupt aufgedeckt worden. Und die Gesetze, von denen sie sich regieren lassen, sind nur leere Worte. Der einzige Wert, an dem sie festhalten, ist der, der ihre eigenen Interessen verwirklicht - auf Kosten aller übrigen Werte. Und das entspricht weder dem gesunden Menschenverstand noch irgendwelchen Gesetzen des Universums und der Menschheit.

Geschrieben für das Zentrale Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir

Yousuf S.

Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder