Montag, 18 Dhu al-Hijjah 1445 | 24/06/2024
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

Im Namen Allahs des Erbarmungsvollen des Barmherzigen

Nachricht – Kommentar

Die UNRWA ist ein Instrument der Erpressung der Palästinenser und der Kontrolle über ihr Schicksal, ihr Leben und der künftigen Generationen

Nachricht:

Die Vereinigten Staaten von Amerika und eine Reihe anderer Länder stellten die Zahlungen an die UNRWA ein.

Kommentar:

Die Entscheidung mehrerer Länder, die Finanzierung des Hilfswerks der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA), das 1949 nach der zionistischen Besetzung eines Großteils der palästinensischen Gebiete gegründet wurde, einzustellen, löste bei Politikern, Medienvertretern, Aktivisten und sogar in der öffentlichen Meinung Kontroversen und Diskussionen aus.Die meisten Positionen und Kommentare konzentrierten sich auf den Schaden, den diese Entscheidung zigtausenden Palästinensern, die von UNRWA-Subventionen und den Arbeitsplätzen profitieren, insbesondere denen, die in Lagern innerhalb und außerhalb Palästinas leben, zufügen wird.

Es kann mehrere Lesarten und Analysen zum politischen Hintergrund dieser Entscheidung, ihrer Schwere und ihrem Zweck geben.Mein Kommentar hier konzentriert sich auf den prinzipiellen Aspekt und nicht auf die politische Analyse.

Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass die Vereinten Nationen ein Werkzeug der Großmächte sind, um der Welt ihren Willen aufzuzwingen. An der Spitze dieser Länder stehen die USA, die dabei das höchste Mitspracherecht besitzen.Daher ist die Gründung der UNRWA nach der zionistischen Besetzung im Jahr 1948 eine Fortsetzung der internationalen Resolution, die zu dieser Besetzung führte, d.h. des Uno-Beschlusses, den die USA 1947 verabschieden ließen, nämlich Palästina in einen jüdischen und einen palästinensischen Staat aufzuteilen.Eines der wichtigsten Ziele der Gründung dieses Hilfswerks bestand darin, die Großmächte und die internationale Organisation als neutrale und humanitäre Organe für Flüchtlinge dazustellen sowie als Vermittler, an die sich die Palästinenser bei der Suche nach einer Lösung für ihre Probleme wenden sollten, vor allem in Sachen Flüchtlingsproblem und Rückkehrrecht.So verwandelte sich der Hauptschuldige, der den Beschluss zur Erschaffung der Besatzungsmacht überhaupt erst traf, zu einem neutralen Schiedsrichter und Vermittler, ja sogar zu einem Retter und Erlöser für das palästinensische Volk!

Dass sämtliche muslimische Herrscher die Flüchtlingsangelegenheit an eine internationale Organisation übertrugen, die dominiert wird von Feinden sowohl Palästinas als auch der gesamten islamischen Welt, ist eines der größten Verbrechen, die von diesen Herrschern begangen wurde und bis heute begangen wird. Denn sie übertrugen die Rettung von zig Millionen geschundener Menschen, die von ihrem Land vertrieben wurden, in die Hände der Feinde der Umma, so dass ihre Rettung ein Instrument der Erpressung wurde und der Kontrolle über deren Leben, deren Schicksal und das Denken der folgenden Generationen.

Eine der jüngsten sichtbaren Erscheinungen hinsichtlich der Kontrolle der UNRWA bestand darin, das palästinensische Volk dahingehend zu nötigen, mittels Lehrplänen, Schulungen und dergleichen, Gender-Ideen und das CEDAW-Abkommen zu propagieren, sogar im Gazastreifen selbst, wo die Hamas seit vielen Jahren die Macht innehat.Dieses Organ war für die Ungläubigen eine Möglichkeit, die Oberhand über die Muslime zu erlangen. Die Regime in der islamischen Welt haben es jahrzehntelang akzeptiert, anstatt selbst die Verantwortung für die Bereitstellung von Hilfe für die betroffenen und vertriebenen Angehörigen ihrer eigenen Umma zu übernehmen. Diesen Herrschern sind die folgenden Worte Allahs, des Allmächtigen egal:

( وَلَن يَجعَلَ اللهُ لِلكافِرينَ على المؤمنينَ سَبيلاً)

Und Allah wird den Ungläubigen niemals die Oberhand über die Gläubigen geben. (4:141)

Und nun steht die Drohung einer Einstellung der Finanzierung der UNRWA im Raum und damit das Ende der Arbeit dieses UN-Organs. Dies geschieht in einer sehr sensiblen Phase, sodass es als Erpressungs- und Druckmittel gegen das palästinensische Volk eingesetzt wird, damit es sich einer Lösung beugt, die die USA mit aller Macht sämtlichen Parteien aufzwingen wollen.

Vielleicht wird das, was geschehen ist, die Muslime an die Gefahr dessen erinnern, was es heißt, sich auf ihre ungläubigen Feinde zu verlassen und ihnen zu vertrauen. Und vielleicht vergegenwärtigen sie sich die Bedeutung der Worte des Allmächtigen:

(أَمْ حَسِبْتُمْ أَن تُتْرَكُواْ وَلَمَّا يَعْلَمِ اللهُ الَّذِينَ جَاهَدُواْ مِنكُمْ وَلَمْ يَتَّخِذُواْ مِن دُونِ اللهِ وَلاَ رَسُولِهِ وَلاَ الْمُؤْمِنِين وَلِيجَةً وَاللهُ خَبِيرٌ بِمَا تَعْمَلُونَ)

Oder meint ihr etwa, ihr würdet (in Ruhe) gelassen, wo Allah doch noch nicht jene von euch gezeichnet hat, die (in Seiner Sache) kämpfen und sich keinen zum Vertrauten nehmen außer Allah und Seinen Gesandten und die Gläubigen? Und Allah weiß sehr wohl, was ihr tut. (9:16)

Al-Ṭabarī, möge Allah barmherzig mit ihm sein, sagte zur Erläuterung des Begriffes „al-Walīǧa“: „Es ist etwas, das am Ende von etwas anderem eintritt. So sagt man: „So und so ist in das und das eingetreten und tritt darin ein, also ist es ein Verbündeter. Was in diesem Zusammenhang gemeint ist, ist vielmehr die Mitte der Polytheisten. Allah verbot den Gläubigen, ihre polytheistischen Feinde zu Beschützern zu nehmen, denen sie ihre Geheimnisse anvertrauen. Und Allah hat Kenntnis darüber, was ihr tut, weil ihr andere als Allah und seinen Gesandten und diejenigen, die an ihn glauben, zu Verbündeten und Gefährten nehmt, nachdem Er es euch verboten hat.“

Geschrieben für das Zentrale Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir
Ahmad Qasas
Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder