Sonntag, 20 Jumada al-thani 1443 | 23/01/2022
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
im gesegneten Land Palästina

H.  23 Rabi' II 1443 No: BN/S1443/01
M.  Sonntag, 28 November 2021

Nachruf für einen daʿwa-Träger der ersten Generation von Hizb-ut-Tahrir

(مِنَ الْمُؤْمِنِينَ رِجَالٌ صَدَقُوا مَا عَاهَدُوا اللَّهَ عَلَيْهِ فَمِنْهُمْ مَنْ قَضَى نَحْبَهُ
وَمِنْهُمْ مَنْ يَنْتَظِرُ وَمَا بَدَّلُوا تَبْدِيلًا)

Unter den Gläubigen gibt es Männer, die das wahr gemacht haben, wozu sie sich Allah gegenüber verpflichteten. Unter ihnen gibt es manche, die ihr Gelübde er füllt haben; und unter ihnen gibt es manche, die noch warten (müssen). Und sie haben keine Änderung vorgenommen; (33:23)

(Übersetzt)

Hizb-ut-Tahrir im gesegneten Land (Palästina) trauert um eines ihrer Mitglieder; einen daʿwa-Träger der ersten Generation. Er starb, weil Allah (t) seine Seele zu sich nahm:

Der Pilgerer Ḥātim Miṣbāḥ Nāṣr ud-Dīn (Abū ʿĀhid),

der am heutigen Sonntagmorgen, dem 28.11.2021 zu seinem Herrn zurückkehrte. Nāṣr ud-Dīn verbrachte sein Leben damit, die Botschaft des Islam an die Menschen heranzutragen und, egal wo er sich aufhielt, auf die Wiedererrichtung des Rechtgeleiteten Kalifats gemäß dem Plan des Prophetentums hinzuarbeiten. Er war eine der Speerspitzen der Tätigkeit zur Wiederaufnahme der islamischen Lebensweise. Man entsandte ihn dorthin, wo er gebraucht wurde, und er kam dem, aufrichtig wie er war, stets gehorsam nach. Um der daʿwa Willen fand er sich mehrere Male in Gefangenschaft in den Gefängnissen der Vasallen und Unterdrücker wieder.

Viele sind Zeugen dessen, dass Abū ʿĀhid (Möge Allah ihm gnädig sein) voller Eifer an den meisten daʿwa-Veranstaltungen, die im gesegneten Land (Palästina) stattfanden, teilnahm. Er hat stets das Gute geboten und alles Schlechte angeprangert, sowie sich für die Interessen der Menschen und ihre Belange eingesetzt. Er, möge Allah (t) barmherzig mit ihm sein, ist nie Kompromisse bei der Verteidigung des Bodens von Tamīm ad-Dārī eingegangen. Trotz seines hohen Alters war er bei allen gerichtlichen Anhörungen, sowie allen Gerichtsterminen, bei denen Stellungnahmen bekanntgegeben wurden, stets anwesend. Er setzte sich gegen die Durchsetzung des Sozialversicherungsgesetzes und gegen das Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau („CEDAW“) ein. Ḥāǧǧ Nāṣr ud-Dīn verkündete immer die Wahrheit und stellte sich all den Verschwörungen gegen das palästinensische Volk entgegen. Er besuchte die verschiedenen Städte Palästinas und wetteiferte mit den anderen šabāb von Hizb-ut-Tahrir im Tragen der daʿwa.

Möge Allah (t) unseren lieben Verstorbenen segnen, ihm Seine endlose Barmherzigkeit zu Teil werden lassen und ihn in Seinen weitläufigen Paradiesgarten eintreten lassen. Wahrlich, wir gehören Allah, und zu Ihm kehren wir zurück. Möge Allah (t) seine Familie und sein Volk reichlich belohnen und ihnen viel Geduld und Trost schenken. Wir sagen nur das, was das Wohlgefallen unseres Herrn nach sich zieht. Allah gehört, was Er schenkt, und Ihm gehört, was Er (wieder) nimmt. Alles hat seine angemessene Frist, die Er allein bestimmt.

Das Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir im gesegneten Land (Palästina)

المكتب الإعلامي لحزب التحرير
im gesegneten Land Palästina
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
تلفون:  0598819100
www.pal-tahrir.info
E-Mail: info@pal-tahrir.info

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder