Sonntag, 10 Rabi' al-awwal 1443 | 17/10/2021
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

Im Namen Allahs des Erbarmungsvollen des Barmherzigen

Mit der Errichtung des Kalifats kommen die Siege der Muslime

(قَاتِلُوهُمْ يُعَذِّبْهُمُ اللّهُ بِأَيْدِيكُمْ وَيُخْزِهِمْ وَيَنصُرْكُمْ عَلَيْهِمْ وَيَشْفِ صُدُورَ قَوْمٍ مُّؤْمِنِينَ)

Bekämpft sie; so wird Allah sie durch eure Hand bestrafen und demütigen und euch gegen sie helfen und den Herzen eines gläubigen Volkes Heilung bringen. (9:14)

Die schallende Ohrfeige, mit der die sechs Gefangenen , die sich aus dem Gefängnis Jalbu´ befreit hatten, den Zionistenstaat und seinen fragilen Sicherheitsapparat bloßstellten, hat die gesamte islamische Umma glücklich gemacht. Ein Riesenfreude durchzog das Herz eines jeden Muslim, als die Zionisten durch sechs Mujahidun eine Niederlage erlitten. Sie waren voll des Lobes über diese Heldentat, die Entschlossenheit, Verbissenheit und Geduld, die diese tapferen Mugahidun an den Tag legten. Kurz davor freute sich die Umma über die Niederlage der Amerikaner, die ihnen die Taliban zufügten. Nach zwanzig Jahren scheiterte Amerika militärisch gegenüber der Taliban-Bewegung und angesichts der Standhaftigkei und Geduld des afghanischen Volkes, das kämpfte und sich weigerte, sich der US-Besatzung zu unterwerfen. Das beweist,dass die islamische Umma so ist, wie der Prophet (s) sie beschrieb:

«مَثَلُ الْمُؤْمِنِينَ فِي تَوَادِّهِمْ وَتَرَاحُمِهِمْ وَتَعَاطُفِهِمْ مَثَلُ الْجَسَدِ إِذَا اشْتَكَى مِنْهُ عُضْوٌ تَدَاعَى لَهُ سَائِرُ الْجَسَدِ بِالسَّهَرِ وَالْحُمَّى»

Das Beispiel der Gläubigen in ihrer Freundschaft, Barmherzigkeit und Solidarität ist so wie das Beispiel des Körpers: Schmerzt ein Teil von ihm, reagiert der übrige Körper mit Schlaflosigkeit und Fieber.

Doch weil die arabischen Medien, die Muslime nicht so haben wollen, wie der Prophet (s) die Umma beschrieb, nämlich wie ein Körper, haben sich alle möglichen Nachrichtenseiten auf die Angelegenheit der palästinensischen Gefangenen konzentriert. Sie haben allgemein die Gefängnisse und deren Absicherung von innen und außen beschrieben sowie die psychische, körperliche und gesundheitliche Lage der inhaftierten Palästinenser.

Hier fragen wir uns: Wer sind diese Gefangenen? Es gibt tausende Gefangene, von denen viele zu lebenslanger Haft verurteilt wurden. Viele von ihnen leiden an unheilbaren Krankheiten. Unter den Gefangenen sind viele Kinder. Wer wird sie befreien? Und nicht nur sie leiden unter den Repressalien der Gefängniswärter. Der ganze heilige Boden Palästinas ist besetzt ebenso wie das Volk. Und das seitdem das osmanische Kalifat zerstört wurde und Juden aus allen Winkeln der Erde ins Land geholt wurden und es okkuppierten. Seitdem leben die Bewohner Palästinas in einem großen Gefängnis. Sie leiden, wie die Gefangenen, in den engen Zellen der Gefängnisse der Besatzungsmacht. Ungerechtigkeit, Unterdrückung, Armut, Landraub, Zerstörung von Häusern, Angriffe auf Heiligtümer und Moscheen, vor allem auf die Aqsa-Moschee, dem Ausgangsort der Himmelsreise des Gesandten (s) sind an der Tagesordnung.

Alle Menschen in Palästina sehnen sich nach Freiheit und nach Befreiung vom Zionistenstaat. Seit Jahrzehnten der Okkupation sind die Palästinenser standhaft und wehrhaft, ausgerüstet mit der Waffe der islamischen Aqida. Sie sind standhaft wie ein Fels, im Vertrauen darauf, dass der Sieg Allahs unweigerlich eintreten wird. Allah (t) sagt:

(وَكَانَ حَقّاً عَلَيْنَا نَصْرُ الْمُؤْمِنِينَ)

Und es war eine Pflicht für uns, den Gläubigen zu helfen.(30:47)

Doch diese Standhaftigkeit und diese Beharrlichkeit bedürfen der Stärke der Waffe, sodass diese Eigenschaften noch verstärkt werden und eine Befreiung herbeigeführt wird. Wer ist dazu imstande, den Boden aus den Fängen der jüdischen Zionisten zu befreien? Und wer hat die Stärke und die Fähigkeit, sowohl den Ausgangsort der Himmerlsreise des Propheten (s) als auch die Gefangenen zu befreien?

Palästina stand fast einhundert Jahre unter Besatzung der Kreuzfahrer. Befreit wurde es durch die Hände des Helden Salahuddin al-Ayyubi, als er die islamischen Armeen anführte. Das Land wurde befreit.

Die Befreiung liegt in den Händen der islamischen Armeen, wenn der Kalif aller Muslime sie anführt, die Flagge des Gihad hochält und nicht nur Palästina befreit, sondern alle muslimischen Länder, die unter dem Joch der Ungläubigen und Polytheisten leiden, welche dort ihre menschengemachten Gesetze, Regeln und Rechtssprechungen anwenden, die im völligen Widerspruch zur islamischen Sharia stehen. Daher müssen die Muslime mit aller Anstrengung und Aufrichtigkeit, wenn sie Allah und den Gesandten lieben, aktiv werden und sich mit den aufrichtigen Leuten, die für die Wiederaufnahme der islamischen Lebensweise arbeiten, zusammentun und für die Errichtung des rechtgeleiteten Kalifats nach der Methode der Prophetenschaft tätig werden. Dann wird die Freude über den großen Sieg kommen. Es wird eine Befreiung sein, die den Muslimen ihre Größe und Würde wiederherstellt, sodass der Muslim in seinem Land sicher und geschützt leben kann, ohne verfolgt zu sein und sich verstecken zu müssen und ohne zu fürchten, von denen verraten zu werden, die Land und Leute verkauft haben. „Sicherheitskooperation“ und Spione werden keinen Platz haben! Und wenn es sie doch geben sollte, so wird der Kalif der Muslime jeden Verräter und jeden Agenten in die Enge treiben.

O Muslime! Helft Allahs Sache und Allah wird euch helfen und euren Füßen festen Halt geben. Seid mit Allah und Allah wird mit euch sein!

O Armeen der Muslime! Seid ihr nicht Muslime und glaubt an Allah und Seinen Gesandten (s)?! Sehnen eure Herzen sich nicht nach dem Gebet in der Aqsa-Moschee?! Die Menschen in Palästine rufen euch um Hilfe. Wollt ihr nicht antworten, sie retten und unterstützen?!

Wer bleibt den Muslimen, außer Allah, Seinem Gesandter (s) und euch, die ihr an die islamische Aqida glaubt. Ihr habt die materielle Stärke, die Waffen und die Ausrüstung, welche eure Kasernen füllen. Gibt es unter euch keinen vernünftigen Mann?!

Ihr Muslime und ihr Armeen! Hört auf Allah, wenn Er euch ruft, denn Er sagt:

(يَا أَيُّهَا الَّذِينَ آمَنُوا اسْتَجِيبُوا لِلَّهِ وَلِلرَّسُولِ إِذَا دَعَاكُمْ لِمَا يُحْيِيكُمْ وَاعْلَمُوا أَنَّ اللَّهَ يَحُولُ بَيْنَ الْمَرْءِ وَقَلْبِهِ وَأَنَّهُ إِلَيْهِ تُحْشَرُونَ)

O ihr, die ihr glaubt, hört auf Allah und den Gesandten, wenn er euch zu etwas aufruft, das euch Leben verleiht, und wisset, dass Allah zwischen den Menschen und sein Herz tritt, und dass ihr vor Ihm versammelt werdet. (8:24)

Geschrieben für das zentrale Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir
Um Asem al-Tawil – Gesegneter Boden (Palästina)
Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder