Montag, 17 Muharram 1444 | 15/08/2022
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

 Im Namen Allahs des Erbarmungsvollen des Barmherzigen

Nachricht- Kommentar

Amerika provoziert China und zieht es in eine internationale Falle

Nachricht:

Eine US-Kongressdelegation unter Leitung des Vorsitzenden des Veteranenausschusses des Repräsentantenhauses, Mark Takano, traf am Freitag mit Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen zusammen. Während des Treffens betrachtete der Leiter der US-Delegation Taiwan als eine „Kraft des Guten“ und lobte die Beziehungen zwischen Taiwan und den Vereinigten Staaten. Während seines Treffens mit der Präsidentin von Taiwan sagte Mark Takano, dass sich die US-Delegation auf der Insel befindet, um Partner und Verbündete daran zu erinnern, dass die Verantwortung für die Sicherheit im Indischen Ozean geteilt wird. Er fügte hinzu, dass des Engagement der USA gegenüber Taiwan „fest ist und standhaft bleiben wird…Taiwan ist eine demokratische Erfolgsgeschichte, ein zuverlässiger Partner und eine Kraft für das Gute in der Welt.“

Eine fünfköpfige Delegation des US-Repräsentantenhauses ist am Donnerstag zu einer zweitägigen Reise in Taiwan eingetroffen, das zweite Mal innerhalb eines Monats, dass US-Abgeordnete die Insel besuchen.

China, das die Insel als einen Teil der Volksrepublik betrachtet,hatte sich zuvor gegen den Besuch von Mitgliedern des US-Kongresses in Taiwan ausgesprochen. Das chinesische Außenministerium hielt solche Schritte für provokante Aktionen. (Russia Today, 26.11.2021)

Kommentar:

Dampf rauscht im Südchinesischen Meer. Ein Vulkan internationaler Tricks, Intrigen und Fallen lässt das Meerwasser kochen, um China in eine Krise zu stürzen, die sich in einen verheerenden globalen Krieg verwandeln kann, von dem alle Großmächte überzeugt sind, dass er unvermeidlich ist. Und deshalb verfolgen die USA eine Politik der Beschleunigung, um zu versuchen, sie so zu führen, wie sie es mit den übrigen Angelegenheiten machen, um sich aus einer erstickenden Wirtschaftskrise auf Kosten Chinas zu befreien und zu verhindern, dass China in verschiedenen Bereichen der Zukunft vorne liegt.

Amerika möchte jedoch, dass der Westen und alle seine Systeme in diesem Krieg an der Seite Amerikas stehen, und möchte sogar, dass Russland im Falle seines Krieges mit China neutral bleibt. Die Amerikaner wollen nicht isoliert in einen Krieg mit China eintreten, sodass sie damit seine Legitimität verlierenund folglich auf einen verlorenen Krieg mit China setzen, der Amerika seine Lasten und Ausgaben alleine tragen lässt. Also bereitet sich Amerika gut auf diesen Krieg vor und möchte auf einige ihrer Gewinne zugunsten seiner Verbündeten verzichten und die Mentalität des alleinigen Siegers aufgeben, um das Ergebnis des Krieges zu garantieren. Dafür haben die USA wichtige Schritte unternommen, darunter:

1. Es ermutigte die Briten zum Brexit, um sicherzustellen, dass Großbritannien die EU nicht gegen sie im Krieg mit China aufhetzt.

2. Die Errichtung des amerikanisch-britisch-australischen Paktes im Ozean, um sicherzustellen, dass Großbritannien im Krieg an der Seite Amerikas steht.

3. Die Beziehungen zu Russland wurden gestärkt. Und die USA schwiegen über die Besetzung der Krim im Gegenzug für die russische Distanz zu China und ein Fehlen der Unterstüzung Russlands für China im Falle eines Krieges der USA mit China. Dafür würde den Russen eine partielle, wenn auch temporäre Rolle in einigen Angelegenheiten zukommen.

4. Die USA versuchen China über Taiwan, Indien und andere Länder zu einem Krieg zu provozieren, sodass er wie ein regionaler Krieg wirkt und die Verbündeten im Chinesischen Meer von westlichen Ländern unterstützt werden. Ebenfalls will Amerika nicht der Verantwortliche sein für das Entfachen dieses Krieges und damit es in allem, was es tut, Recht hat und der Westen sich um Amerika und die NATO schart, insbesondere in diesem Krieg.

Somit hat China eine internationale Falle für China vorbereitet und aufgestellt.

Was all dies unterstützt, ist die Einigung sowohl der demokratischen als auch der republikanischen amerikanischen Regierung über die Notwendigkeit einer Konfrontation mit China und die gute Vorbereitung der Karten für diesen Krieg, lange vor seinem Beginn. Das letzte Wort wird natürlich China haben und inwieweit es mögliche interne Überraschungen und regionale Vereinbarungen mit Russland und Europa verbirgt, um die Allianzen Amerikas zu knacken und es von Einmischungen in chinesische Angelegenheiten abzuhalten

Geschrieben für das zentrale Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir
Dr. Farag Mamdouh
Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder