Mittwoch, 10 Rabi' al-thani 1442 | 25/11/2020
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

Zentrales Medienbüro: Stoppt den Terror gegen die frommen Musliminnen Kirgisistans!“

Profile gr Copy

Am 27. Juni 2020 verhaftete das Staatliche Komitee für Nationale Sicherheit in Kirgisistan acht harmlose muslimische Frauen in der Stadt Naryn unter dem Verdacht der Mitgliedschaft in Hizb ut Tahrir, einer islamisch politischen Partei, die für die Errichtung des islamischen Systems, dem Kalifat nach der Methode des Prophetentums, arbeitet. Das kirgisische Regime hat die Partei mit der absurden Unterstellung eine extremistische Organisation zu sein verboten, obwohl es erwiesen ist, dass sie seit ihrer Gründung nie in auch nur eine einzige Gewalttat involviert war, oder jemals einen einzigen Fall von Terror gutgeheißen hat. Viele der verhafteten Frauen sind Mütter von kleinen Kindern oder betreuen ihre pflegebedürftigen Eltern. Die Sicherheitskräfte durchsuchten die muslimischen Frauen auf beschämende und erniedrigende Weise und ließen sie zudem für 6 bis 12 Stunden hungrig in der Kälte verharren. Zwei der verhafteten Frauen befinden sich weiterhin in Haft. Erkingul Arunova pflegt ihre Mutter, die sich nach einem Schlaganfall in einem ernsten Zustand befindet. Und Baktibekkizi Mahabat leidet selbst unter gesundheitlichen Problemen, die einer regelmäßigen Behandlung bedürfen. Zudem ist sie Mutter zweier Kinder im Vorschulalter. Falls sie der Vorwürfe für schuldig erklärt werden, erwarten sie Haftstrafen von mehreren Jahren.

Diese Verhaftungen sind Teil des Krieges gegen den Islam, den die tyrannische, säkulare Regierung Kirgisistans unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung und in Gehorsam an die Direktiven seiner russischen und westlichen Herren führt. Im verzweifelten Versuch das Wiedererwachen des Islam und die Wiedererrichtung des Kalifats zu verhindern, dämonisiert das kirgisische Regime die Dawah für den Islam und terrorisiert unschuldige, ehrenhafte muslimische Frauen, um davor abzuschrecken den Deen Allahs zu verkünden.

O Muslime! Diese Verbrechen gegen die frommen Frauen in Kirgisistan dürfen nicht unwidersprochen hingenommen werden und nicht vor der Welt verborgen bleiben! Diese bedeutende Kampagne wurde von der Frauenabteilung im Zentralen Medienbüro von Hizb ut Tahrir gestartet und ruft zur sofortigen Freilassung dieser unschuldigen muslimischen Frauen aus den kirgisischen Kerkern und zu einem Ende der Unterdrückung und des Terrors gegen die ehrenhaften Töchter der muslimischen Ummah durch das kirgisische Regime auf.

Der Prophet (s) sagte:

الْمُسْلِمُ أَخُوْ الْمُسْلِمِ، لا يَظْلِمُهُ، وَلا يَخْذُلُهُ

„Der Muslim ist des Muslims Bruder. Ihn darf er weder unterdrücken noch im Stich lassen.“

Dr. Nazreen Nawaz
Leiterin der Frauenabteilung im Zentralen Medienbüro von Hizb ut Tahrir

Freitag, 02. Muharram 1442 n. H. - 21. August 2020 n. Chr.

frauen

- ZUR VERFOLGUNG IN WEITEREN SPRACHEN -

 

ar
en
tr
ur

frauen

Presseverlautbarung
Die Frauenabteilung im Zentralen Medienbüro von Hizb ut Tahrir startet eine Kampagne mit dem Titel:
„Stoppt den Terror gegen die frommen Musliminnen Kirgisistans!“
Dr. Nazreen Nawaz
Leiterin der Frauenabteilung im Zentralen Medienbüro von Hizb ut Tahrir

Freitag, 02. Muharram 1442 n. H. - 21. August 2020 n. Chr.

Erscheint demnächst

frauen

- HASHTAGS DER KAMPAGNE -

#مسلمات_قرغيزستان fb tw ins
#FreeMuslimahsKyrgyzstan fb tw ins
#KırgızistanlıMüslümanKadınlaraÖzgürlük fb tw

ins

 

frauen

- TRAILER DER KAMPAGNE -

frauen

TWITTERSTURM
am Samstag, 29. August 2020 um 14:00 MESZ

CMO TW STORM KRGYZ GE

frauen

COVER GER Copy

frauen

 

Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder